Folge #93 – iPad Mini, Microsoft Windows 8 Event, Google Event, Mitarbeiter-Benefits

flattr this!

Apple wird diese Woche sein knapp 8 Zoll großes Mini iPad der Weltöffentlichkeit vorstellen. Der Einstiegspreis dürfte vermutlich bei rund 299 Euro liegen. Ansonsten wird sich das neue kleine iPad kaum vom großen Bruder unterscheiden, außer dass es eben kleiner und damit handlicher ist.

Microsoft wird diese Woche ebenfalls um unsere Aufmerksamkeit buhlen. Das neue Betriebssystem Windows 8 kommt auf den Markt.

Parallel dazu hat auch Rivale Google eingeladen. Und zwar genau an jenem Tag, an dem Microsoft sein Smart Phone OS Windows 8 vorstellen will. Was Google aller Voraussicht nach vor hat, hört ihr in unserem Podcast.

Christian Klos vom BR in MünchenFrederic ist in dieser Ausgabe leider nicht dabei. Mehr dazu erfahrt ihr im Podcast. Dafür ist Christian Klos mit an Bord. Der Journalist arbeitet beim Bayerischen Rundfunk in München und ist eingefleischter Apple-Nutzer. In Twitter findet ihr Christian unter diesem Namen.

Dank übrigens an: Mario, Ragnar (2 mal Danke ;-) ), Jörg, Sebastian und Wolfgang.

12 thoughts on “Folge #93 – iPad Mini, Microsoft Windows 8 Event, Google Event, Mitarbeiter-Benefits

  1. Pingback: Vorhersage Montag, 22.10.2012 | die Hörsuppe

  2. Hallo!
    Ich finde euren Podcast toll und höre mir ihn jede Woche auf dem Weg zur Arbeit an.
    Ich war bis zur letzten Ausgabe immer mit euch einig, jedoch bin ich bei dieser Folge bei dem Punkt “Performance des Nexus 4″ völlig anderer Meinung.
    Wenn die Gerüchte stimmen und ich jetzt nicht völlig fehlinformiert bin, dann wird es mit einem Snapdragon S4 Pro Prozessor ausgeliefert. Dies ist ein Cortex A-15 Prozessor und lässt Prozessoren wie den Exynos 4 des Galaxy S3 oder den Tegra 3, welche Cortex A-9 Prozessoren sind, aber sowas von im Regen stehen. Es hätte mit den 2 GB Ram die gleiche Konfiguration wie das Padfone 2, welches in den ersten Benchmarktests alles andere wirklich alt aussehen lässt.
    Hierzu folgender Link:
    http://mobilegeeks.de/asus-padfone-2-deklassiert-die-konkurrenz-im-quadrant-benchmark-test/

    Selbst der A6 Prozessor im Iphone 5, der “nur” ein Dual-Core Cortex A-15 Prozessor ist, schlägt in manchen Benchmarks die Quadcore A-9 Prozessoren.

    Leistungsmäßig sollte also das Nexus 4 zusammen mit dem Padfone 2 also erst einmal das NONPLUSULTRA sein!

  3. Bartos,

    was soll man da sagen?
    Du hast recht.

    Wir sind gespannt, auf das neue LG-Device. Mal schauen, ob es bereits nächste Woche in den USA zu bekommen ist.

    Grüße

    Marcus

  4. Mal wieder eine spitzen folge! Mir gefällt besonders da ihr wirklich immer Top Informiert seit. Ich habe schon oft erlebt das manchen Podcastern viele Infos fehlen und ich beim Zuhören fast in mein Abspielgerät reingesprungen wäre :D

    Doch bei euch erwähnt entweder Jean-Claude oder Marcus oder Frederic immer noch das letzt stück Information das gerade verfügbar ist und das ist toll!

    Ich möchte aber eine Aussage von Jean-Claude was hinzufügen. Er sagte das alles von Google am Anfang erstmal scheiße aussieht. Ich muss zugeben das es am Anfang wirklich oft wenn nicht sogar immer so war ja aber im letzten Jahr hat Google viel am Design gearbeitet. Google+ sah beim erscheinen schon sehr toll aus und hat mit optischen Spielereien überzeugt, vor allem beim zusammenstellen von Kreisen.

    Auch bei Android hat sich sehr viel getan, seit dem Mathias Duarte als Designchef an Bord ist ist eigentlich alles bei Android wirklich hübsch geworden.

    Auch wenn Schönheit natürlich am Auge des Betrachters liegt.

  5. Leider etwas verspätet aber:
    http://oe1.orf.at/matrix
    http://oe1.orf.at/digitalleben
    Der ORF ist leider durch das ORF Gesetzt eingeschränkt und darf Sendungen nur für 7 Tage zur Verfügung stellen. Gegen ein Jahresabo (€39,90) können alle Radiosendungen auch als MP3 heruntergeladen werden (bis 1 Monat nach Sendung max. 360Sendungen/Jahr)
    Empfehlenswert sind einige Ö1 Sendungen: Saldo, Von Tag zu Tag, Radiokolleg, Dimensionen, Journal Panorama, Help, Kontext, Moment, Contra, Diagonal, Im Gespräch, Salzburger Nachtstudio (alle wie gesagt bis zu eine Woche nach Ausstrahlung nachzuhören)

    Was mir überraschenderweise noch fehlt:
    Das Computermagazin von BR
    http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/b5aktuell/mp3-download-podcast-computermagazin.shtml
    (Klar, kein Podcast aber neben dem Medienmagazin eine gute Sendung.)

    Digital.Leben, sowie die BR Podcasts Medienmagazin und Das Computermagazin sind auch über ITunes zu abonnieren.

  6. Hallo Geeks!

    Danke für die neue Folge, wie immer toll!

    Zum Thema Tethering möchte ich einmal ein paar Wörter verlieren, da ihr hier Gedanken diskutiert, für die es eine Lösung gibt: Einen WLAN-UMTS-Hotspot.

    Na, wer verzieht jetzt gleich sein Gesicht? – Noch ein Gerät mehr :-(
    Ihr seid doch Geeks!

    Ich war es vor einigen Wochen auch leid mit der Geschichte und habe mir ein solches Gerät zugelegt. Funktioniert tadellos und ist unterwegs immer dabei.

    Das Teil bekommt eine Mini-Sim (bei mir die zurückvergrösserte aus dem iPad) und bucht sich ins Telefonnetz ein. Es stellt ein WLAN zur Verfügung und ALLE meine Geräte buchen sich dort ein, wenn ich unterwegs kein WLAN habe.

    Vorteile:
    – Du brauchst nicht für Tablets oder andere mobile Datengräte jeweils einen eigenen Vertrag, bei mir ist es eine ipad-only SIM für unter 10 Euro pro Monat mit 500MB (das muss reichen)
    – Du kannst bei zukünftigen Anschaffungen von Tablets und anderem Internet-Tec-Kram die Variante des Gerätes ohne SIMkarten-Slot kaufen, WLAN reicht. Am Beispiel Apple: Beim neuen iPad Mini bezahlst Du mal eben 130,- Eur mehr für WLAN+Cellular statt nur WLan. Dafür bekommst Du fast zwei Hotspots :-)

    Nachteil:
    – Du hast ein weiteres Gerät zum Mitnehmen (es ist aber sehr klein)
    – Wenn Du vergisst, das Teil zuhause auszuschalten, verbrauchst Du Dein Datenlimit sehr schnell ;-)

    Falls Werbung nicht erwünscht ist, kann jemand diese Zeilen abschneiden (ich habe mit dem Unternehmen nichts zu tun)….
    Ich habe mir das HUAWEI E5331 gekauft, Preis mit Versand unter 80,- Euro.

    Bislang bin ich super zufrieden!

    Laden kann man das Teil mit einem Netzteil oder per Mikro-USB-Kabel (liegt bei) am PC, bei mir war das Gerät bislang nur einmal am Netzteil.
    Einrichtung via Browser-Interface; allersdings nach der Devise: “Set it and Forget it” – Du musst da nicht wieder ran.

    Gruß, Ralf.

  7. Ralf, auch nicht schlecht. Danke für Deinen Tip.

    Weil ich ab und an im Ausland unterwegs bin, vor allem USA, habe ich mir von TP Link einen zigarettenschachtel-großen WLan Router gekauft. Das teil ist perfekt. Ins Wlan des Hotels einmal eingebucht, stellt es allen meinen Clients Internet zur Verfügung. Oder ich schließe ein Ethernet-Kabel an. Dann wird das Teil zu meinem privaten Hotspot.

    3G/Sim Karten Slot ist sicherlich gut, aber dann musst Du Dir entweder nochmals zusätzliche Datenpakete kaufen, die nach ein paar Monaten verfallen oder gleich einen weiteren Vertrag abschließen.

    Grüße

    Marcus

  8. Vielen Dank für die spannenden Folgen. Ich höre regelmässig mit und verpasse so nie das neuste Geschehen aus der Tech-Welt.

    In der letzten Folge habt ihr diskutiert, ob ein 3G Modul fürs Nexus 7 nun sinnvoll ist oder nicht. Dazu ein Hinweis: Ihr habt zwar recht, dass WLAN Tethering viel zuviel Strom frisst, aber es gibt auch Bluetooth Tethering, und das funktioniert genial!

    Das Feature ist scheinbar leider nur in CyanogenMod enthalten, aber die Installation lohnt sich alleine schon deshalb. Aber auch so kann ich CM10 für das Nexus 7 vorbehaltlos empfehlen, hat wirklich nur Vorteile (wäre auch mal eine Erwähnung wert).

    Ich kann mit Hilfe von Bluetooth Tethering das Nexus 7 locker für mehrere Stunden mit meinem Galaxy S2 verbunden lassen, ohne dass das Gerät warm wird oder dass der Akku spürbar leer wird. Auf ein neues Tablet oder einen UMTS Hotspot lässt sich somit wunderbar verzichten.

    Liebe Grüsse
    – michael

  9. Erstmal Danke – ich freue mich jedes Mal, wenn ein neuer Podcast bei mir im iTunes auftaucht! :D

    In dieser Folge ist mir allerdings ein kleiner Fehler aufgefallen: Filmspotting ist ein sehr guter Podcast, den auch auch regelmäßig höre. Aber um TV-Filme und -Serien geht es nicht, sondern ums Kino. Ein guter Tipp für alle Cineasten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>